Die treuen Diener der zweiten Reihe

15. April 2018 0 Antworten von Joel

Es waren zu wenig Priester vorhanden, so dass sie nicht allen Brandopfern die Haut abziehen konnten. Daher unterstützten ihre Brüder, die Leviten, sie, bis das Werk vollendet war und bis die Priester sich geheiligt hatten. Denn die Leviten waren mit redlichem Herzen bemüht, sich zu heiligen, mehr als die Priester. (2. Chronik 29,34) Hiskia ist als Nachfolger des Götzendieners Ahas auf den Thron Judas gekommen. Mit seinen nur 25 Jahren räumt er mit dem Götzendienst im ganzen Land auf. Er öffnet die Tempeltüren, die sein Vater Ahas zuschloss und führt den wahren Gottesdienst wieder ein. Außerdem schickt er Briefe bis ins Nordreich [...]

Bibel/Nachfolge Weiterlesen

Orthodoxe Tränen

08. April 2018 0 Antworten von Lars

„Hä? Es gibt Pfarrer, die nicht an die Auferstehung glauben?“ (Ungläubiges Staunen des Gläubigen) An einem Montag saß ich bei meinem Pastor im Wohnzimmer auf dem Sofa. Ich hatte mich vor einer Woche bekehrt und war bei ihm, um ihm die frohe Kunde mitzuteilen. Während wir so sprachen, erwähnte ich, dass es doch eine Spitzenidee wäre, an der Uni noch evangelische Theologie als Drittfach zu studieren (ich war zu der Zeit am Anfang meines Lehramtsstudiums). Die Reaktion meines Pastors auf diesen Vorschlag fiel ernüchternd aus: Ein Theologiestudium an der Uni sei keine gute Idee, warnte er. Daraufhin folgte eine Begründung, welche ich damals leider nur unzureichend verstand. Ich war ja erst seit einer Woche gläubig und nahm an, alle protestantischen Christen seien [...]

Bibel/Nachfolge Weiterlesen

CD-Rezension: Erlöst (Emu Music)

11. Februar 2018 3 Antworten von Jörn

Die Erlösung, die Gott uns durch Jesus schenkt, umfasst viel mehr als uns oft bewusst ist. Das erste deutschsprachige Album von Emu Music wirft Schlaglichter auf unsere Erlösung und unsere angemessene Antwort. „Kein Name sonst erlöst“ (Titel 1), deshalb gilt „Schau auf den Herrn“ (Titel 4). Wie können wir anders, als zu singen: „Auf seine Gnade hoffe ich“ (Titel 9). Unsere Erlösung wird jedoch erst vollständig sein, wenn Jesus wiederkommt: „Welch ein Tag“ (Titel 5) wird das sein. Bis dieser Tag kommt, bewahrt uns Gott und lässt uns „Niemals allein“ (Titel 10). Er verändert uns durch seinen Heiligen Geist, den „Lebenshauch“ (Titel 7). Wir sind aufgefordert, immer wieder zu sagen „Nimm mein Leben“ (Titel 8) und durch die Bibel Gott zu uns sprechen zu [...]

Media Weiterlesen

Ich wachte auf und griff zum Smartphone

03. Februar 2018 0 Antworten von Simon

Wie viele Minuten hängst du täglich am Smartphone? Wenn es dir einen Moment langweilig ist: Ziehst du dann das Smartphone aus der Tasche? Stehst du damit auf? Wen Jesus ruft, der will nicht bleiben, wie er ist. Jeden Tag kämpft er um die Erneuerung seiner Gewohnheiten, um seinem Meister ähnlicher zu werden. Auch im Umgang mit dem Smartphone sollen wir unser Denken von Gott erneuern lassen. Um dir dabei zu helfen, hat Hanniel Strebel ein neues Buch mit 52 kurzen Impulsen als App veröffentlicht. Aufbau und Inhalt Erster Teil: Das Smartphone und unsere Gesellschaft (In diesem Teil geht es um die gesellschaftliche Verfassung, die unsere Smartphone-Gewohnheiten entscheidend beeinflussen.) Zweiter Teil: Das Smartphone und die biblische Heilsgeschichte (Im zweiten Teil [...]

Media Weiterlesen

Glauben wie Abraham

28. Januar 2018 0 Antworten von Rudi

Die Geschichte Abrahams erstaunt mich immer wieder. Da wird dieser Mann aus Ur (in Chaldäa) von einem Gott, den er bis dahin nicht kannte, für ein Erbe berufen, das er noch nie gesehen hat und in ein Land geschickt, von dem er nicht einmal weiß, wo es ist. Sicherheit sieht aus menschlicher Perspektive anders aus, oder? Die Person Abrahams begeistert mich deshalb, weil wir bei ihm sehen, was echten Glauben ausmacht. Abraham war keineswegs ein Übermensch. Wenn man genauer hinschaut, merkt man, dass er z.B. ein ziemlich miserabler Ehemann war, der, um seine eigene Haut zu retten, bereit war, seine Frau abzugeben. Die Glaubenshelden der Bibel sind begnadigte Versager, geheiligte Rebellen und von Gott getragene Zweifler – das dürfen wir nie vergessen. Trotzdem: Gerade wenn wir uns [...]

Bibel/Nachfolge Weiterlesen

7 Dinge, die wir vom Wirken des Geistes im AT für unseren Dienst in der Gemeinde lernen können

31. Dezember 2017 0 Antworten von Declan

Wir brauchen den Heiligen Geist, um ein Leben zu führen, das Gott gefällt. Der Geist gibt uns die Kraft für ein heiliges Leben, für den wirksamen Dienst in der Gemeinde, für das Erdulden diverser Prüfungen und für alles, was sonst zum Leben vor Gott dazu gehört. In der Geschichte Israels hat der Heilige Geist gewirkt, indem er bestimmte Menschen für ihren Dienst ausgerüstet hat. Wir können daraus einiges für unseren Dienst im Reich Gottes lernen. 1. Der Geist befähigt uns auch dann, wenn unsere Arbeitsbedingungen schwer oder unfair sind Josef wird von seinen eigenen Brüdern in die Sklaverei verkauft. „Aber der HERR war mit Josef.“ (1. Mose 39,2), sodass er rasch zum höchsten Bediensteten Potifars wird. Er bleibt trotz großer Versuchung keusch - im Kontrast zu [...]

Bibel/Nachfolge Weiterlesen

Geschenke schenken – Was sagt die Bibel dazu?

24. Dezember 2017 1 Antwort
Geschenke machen Probleme Wir schenken Geschenke, weil wir anderen gerne eine Freude machen wollen und ihnen zeigen möchten, wie lieb wir sie haben. So viel zur [...]
Weiterlesen

Gegen die Strömungen des Atheismus und des Relativismus: Das Vorbild Daniels

17. Dezember 2017 2 Antworten
Junge Menschen in der Ausbildung, also zwischen 15 und 30 Jahren, werden innerhalb ihrer Ausbildungsgänge einem doppelten Sturm ausgesetzt. Einerseits tosen die [...]
Weiterlesen

Ich häng‘ an dir…

03. Dezember 2017 0 Antworten
Es ist früh am Morgen, kurz nach sieben, dunkel draußen, stürmisch und ungemütlich. Ich bin heute als erste bei der Arbeit, krame also meinen Schlüsselbund heraus [...]
Weiterlesen

Die Josia Bücherliste: Was du unbedingt lesen solltest…

26. November 2017 2 Antworten
9 Merkmale einer gesunden Gemeinde (Mark Dever) Durch das Buch wurde mir klar, dass es für einen Christ nicht möglich ist, ohne Gemeinde zu leben. Ein Christ ohne Gemeinde ist wie ein Fisch ohne Wasser. [...]
Weiterlesen

Der Kampf mit dem Spiegelbild

12. November 2017 1 Antwort
Einer der ersten Blicke am Morgen ist der in den Spiegel. Eine kleine Schonfrist gibt es noch, denn die Augenringe und wie die Haare sitzen, das kann sich ja noch nach dem Fertigmachen legen. Doch nach dem Duschen ist [...]
Weiterlesen

Welche Priorität hat meine Arbeit als Krankenschwester?

05. November 2017 1 Antwort
Endlich geschafft…mein Examen frisch in der Tasche. Ich bin nun Gesundheits- und Krankenpflegerin. Gott hat mich durch die Ausbildung hindurchgeführt und nun darf ich [...]
Weiterlesen