Josia-Konferenz 2018: Durch die Wüste ins verheißene Land

06. Juni 2018 0 Antworten von Simon

Liebe Freunde,

hier ist sie also: Die offizielle Ankündigung der diesjährigen Josia-Konferenz!!! Sie findet vom 14. bis 16. September 2018 wieder in Gummersbach statt (Termin gleich im Kalender vormerken!!) und steht unter dem Thema „Durch die Wüste ins verheißene Land: Leben mit Gott im Blick“. Unser Hauptredner ist Michael Martens, bekannt vom Netzwerk Biblische Seelsorge.

40 Jahre hatte das Volk Israel zur Strafe ihrer Rebellion gegen Gott in der Wüste verbracht. Diese Pilgerreise zwischen der  Sklaverei Ägyptens und dem Land, wo Milch und Honig fließen ist dabei mehr als ein interessanter alter Bericht. Die damaligen Ereignisse sind laut Paulus beispielhafte Bilder, uns zur Warnung aufgeschrieben (siehe 1. Korinther 10,11). Als Christen befinden auch wir uns auf dem Weg ins verheißene Land, müssen dabei in der Wüste aber so manches Hindernis und manche Herausforderung überwinden. Dies kann nur geschehen, wenn wir Gott im Blick behalten.

Deshalb wollen wir uns in fünf textauslegenden Predigten auf der Konferenz mit dem vierten Buch Mose beschäftigen. Daneben gibt es wieder genügend Zeit für tolle Gemeinschaft – bei Volleyball, Essen, Kreativworkshop und Co. Wir wollen zusammen singen, beten und in herausfordernden Seminaren über knackige Themen nachdenken.

Wir freuen uns, wenn auch du dieses Jahr dabei bist!

Eckdaten:

  • Datum: 14. bis 16. September 2018
  • Ort: Freie Christliche Bekenntnisschule Gummersbach (Hülsenbuscher Straße 5)
  • Thema: Durch die Wüste ins verheißene Land: Leben mit Gott im Blick (das Buch Numeri)
  • Hauptredner: Michael Martens
  • Zielgruppe: 14-30 Jährige
  • Kosten: 72 Euro für das ganze Wochenende (60 Euro bei Anmeldung bis zum 15. August)

Downloads:

Hinweis: Weitere Informationen zu den Seminaren folgen in Kürze. Die Anmeldung wird ab 1. Juli freigeschalten sein.

Konferenzen

Über den Autor

Simon Mayer, Jahrgang 1990, hat Elektrotechnik studiert und zwei Jahre als Ingenieur bei einem großen Bayrischen Automobilhersteller gearbeitet. Inzwischen absolviert er ein Praktikum in der Freien Evangelischen Gemeinde München-Mitte und studiert nebenher Theologie am Martin Bucer Seminar. Seit 2010 ist er verheiratet mit Simone. Wenn er nicht gerade mit redaktionellen Tätigkeiten für den Josiablog beschäftigt ist, eine Predigt vorbereiten darf oder versucht den riesigen Berg an Lektüre für sein Studium zu bewältigen, schaut er gerne mal einen Krimi mit seiner Frau, geht Joggen oder macht Musik.
Keine Antworten zu “Josia-Konferenz 2018: Durch die Wüste ins verheißene Land”

Hinterlasse eine Antwort