Autoren Archiv

Der Kelch des Zornes (Jeremia 25,15-16)

16. August 2017 0 Antworten von Declan

„Denn so sprach der HERR, der Gott Israels, zu mir: Nimm diesen Kelch voll Zornwein aus meiner Hand und gib ihn allen Nationen zu trinken, zu denen ich dich schicke und sie sollen trinken und taumeln und torkeln wegen des Schwertes, das ich zu ihnen schicke.“ (Jeremia 25,15-16) Gott wird Israel durch das Vielvölkerreich der Babylonier richten. Er wird sie kommen lassen, um Jerusalem zu zerstören und die Juden für 70 Jahre als Gefangene zu halten. Und danach wird er die Völker, die er zu diesem Gericht benutzt hat, dafür richten, dass sie gegen sein Volk gekämpft haben. Er ist vollkommen souverän in seinem Richten, absolut [...]

Bibel/Nachfolge Weiterlesen

Von Jesus lernen (2) – Gottes Wort ehren

02. Juli 2017 0 Antworten von Declan

Jesus hat ohne Ausnahme alles geglaubt, was die Schrift sagt. Wenn wir seine Jünger sein wollen, müssen wir das auch tun. Weise Gottes Wort nicht ab! Jesus glaubte, dass Bibelstellen immer Recht haben. Einmal wirft man ihm Gotteslästerung vor, weil er behauptete, Gottes Sohn zu sein (Johannes 10,33). In seiner Antwort offenbart er sein Schriftverständnis. Er zitiert (aus dem Gedächtnis) die erste Hälfte von Psalm 82,6: Gottes Wort sage, zumindest in gewisser Weise: alle Menschen sind Götter. Also habe er keine Gotteslästerung begangen. Für Jesus ist damit das Thema gegessen. Er hat Gottes Wort zitiert, Gottes Wort hat immer Recht, also hat der, der es richtig zitiert, auslegt und anwendet Recht. Jesu Schriftverständnis ist „Die Schrift kann doch nicht gebrochen werden!“ [...]

Bibel/Nachfolge Weiterlesen

Die Hoheit Jesu Christi – Fragen und Antworten (Kol 1,15-23)

07. Mai 2017 0 Antworten von Declan

Ich habe den Kolosserbrief über die Hoheit Jesu Christi ausgefragt. Quasi ein Interview. Wer ist Jesus Christus? „Er ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes.“ (Kol 1,15) Was bringt es uns, dass Jesus das Ebenbild Gottes ist? Der Begriff „Ebenbild“ führt uns zurück zur Schöpfungsgeschichte, wo Gott den Menschen nach seinem Ebenbild schuf. Jesus Christus ist dieses Ebenbild Gottes. In ihm sehen wir, was kein Mensch, der außerhalb von Eden geboren wurde, je gesehen hat: Wie Gott wirklich ist. „Niemand hat Gott je gesehen, der Eingeborene, der im Schoß des Vaters ist, der hat ihn uns offenbart“ (Joh 1,18). Wer [...]

Bibel/Nachfolge Weiterlesen

Von Jesus lernen – Seine Botschaft

19. Februar 2017 0 Antworten von Declan

Lebst du mit Jesus in einer Meister-Schüler Beziehung? Das ist nämlich, worum es ihm geht.  Seine Haltung dir gegenüber ist eine Einladung, von ihm zu lernen: „Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid! Ich will euch erquicken! Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir!“ (Mt 11,28; vgl. Spr 1). Willst du Jesu Einladung folgen? Die Artikelreihe „Von Jesus lernen“ soll dazu eine Hilfe sein. Was ist Jesu Botschaft? „Tut Buße und glaubt an das Evangelium!“ (Mk 1, 15). So hat Jesus seine Botschaft zusammengefasst. Seine Botschaft stellt dir zwei Fragen: Wie siehst du dich selbst? Wie siehst du Gott? Jesus sagt: Gott, deinen Schöpfer, musst du so sehen: Er ist ewig, heilig, liebevoll, allmächtig, allgegenwärtig, allwissend, souverän, unveränderlich, treu [...]

Bibel/Nachfolge Weiterlesen

Die Jahreslosung 2017 im Zusammenhang

01. Januar 2017 3 Antworten von Declan

Der Flüchtling erzählt, was er gesehen hat: „Die Stadt ist gefallen!“ Hesekiel, der Sohn des Priesters Busi, hört von der Belagerung, vom Hunger, von der vergeblichen Flucht des Königs. Von dessen letztem Anblick: Seine erdrosselten Söhne. Die Babylonier haben den Palast des Königs, die Mauern Jerusalems und – der Flüchtling sagt es wirklich - den Tempel des HERRN zerstört! Wer überlebt hat, ist als Gefangener auf dem Weg hierher, nach Babylon und Umgebung. Der Prophet Hesekiel hat die Juden, mit denen er vor Jahren schon ins Exil gehen musste (2. Kön 24,8-17) auf diesen Tag, auf den Untergang Jerusalems, vorbereitet. Vor der Belagerung prophezeite er Gericht gegen Juda (Hes Kap. 1-24). Während der Belagerung prophezeite er Gericht gegen Judas Feinde (Kap. 25-32).  [...]

Bibel/Nachfolge Weiterlesen

8 Tipps für eine gelungene Jugendandacht

27. November 2016 3 Antworten von Declan

Nehmen wir an du willst für deine Jugendgruppe eine Andacht über Alkohol aus Sprüche 23,29-35 vorbereiten. Ich will dir zeigen, was du dabei bedenken könntest. Bibeltexte 29 Wer hat Ach und wer hat Weh? Wer hat Streit? Wer hat Klage? Wer hat Wunden ohne Ursache? Wer hat trübe Augen? 30 Die, welche spät aufbleiben beim Wein, die einkehren, um Würzwein zu kosten! 31 Schau nicht darauf, wie der Wein rötlich schimmert, wie er im Becher perlt! Er gleitet leicht hinunter; 32 zuletzt aber beißt er wie eine Schlange und sticht wie eine Otter! 33 Deine Augen werden seltsame Dinge sehen, und dein Herz wird verworrenes Zeug reden; 34 du wirst sein wie einer, der auf hoher See schläft und wie einer, der oben im Mastkorb liegt. 35 »Man hat mich geschlagen, aber es tat mir nicht weh; [...]

Bibel/Nachfolge Weiterlesen

Gottes Gnade ist tiefer als das Meer

25. September 2016 1 Antwort
Was sagt die Sintflut über Gott aus? Warum handelt Gott so? Woher kommt dieser unbedingte Vernichtungswille? Gott hat den Menschen als seinen Stellvertreter zum [...]
Weiterlesen

Dein Körper aus Gottes Sicht

28. August 2016 0 Antworten
Wie lange hast du deinen Körper schon? Welche Schwächen hat dein Körper? Würdest du deinen Körper gegen einen besseren eintauschen? Dein Körper ist ein wichtiger [...]
Weiterlesen

Wer ist er? Der König der Herrlichkeit.

03. Oktober 2013 0 Antworten
Stell dir eine Schönheit vor, die deiner Seele den Atem raubt. Eine Herrlichkeit, dessen Anblick alles verändert, eine Person, die innerlich so wundervoll ist, dass [...]
Weiterlesen

Wer ist Er? Der Weise.

28. April 2013 0 Antworten
Hiob vertraut Gott nicht mehr. Er hat zwar früher geglaubt und gesagt, dass Gott weise ist und weiß, was er tut, aber jetzt, wo es wirklich drauf ankommt, zweifelt er [...]
Weiterlesen

Glauben und Zweifeln

10. März 2013 0 Antworten
Der Jakobusbrief gehört zu den ersten christlichen Dokumenten überhaupt. Jakobus schreibt in Kapitel eins direkt über ein Thema, das den ersten Christen sehr vertraut [...]
Weiterlesen