Autoren Archiv

Gottes Zorn – weshalb?

13. Mai 2018 1 Antwort von Hanniel

16 ​Denn ich schäme mich des Evangeliums von Christus nicht; denn es ist Gottes Kraft zur Errettung für jeden, der glaubt, zuerst für den Juden, dann auch für den Griechen; 17 denn es wird darin geoffenbart die Gerechtigkeit Gottes aus Glauben zum Glauben, wie geschrieben steht: »Der Gerechte wird aus Glauben leben«. 18 ​Denn es wird geoffenbart Gottes Zorn vom Himmel her über alle Gottlosigkeit und Ungerechtigkeit der Menschen, welche die Wahrheit durch Ungerechtigkeit aufhalten, 19 weil das von Gott Erkennbare unter ihnen offenbar ist, da Gott es ihnen offenbar gemacht hat; 20 denn sein unsichtbares Wesen, nämlich seine ewige Kraft und Gottheit, wird seit Erschaffung der Welt an den Werken durch Nachdenken wahrgenommen, so daß sie keine Entschuldigung haben. 21 Denn [...]

Bibel/Nachfolge Weiterlesen

Gegen die Strömungen des Atheismus und des Relativismus: Das Vorbild Daniels

17. Dezember 2017 2 Antworten von Hanniel

Junge Menschen in der Ausbildung, also zwischen 15 und 30 Jahren, werden innerhalb ihrer Ausbildungsgänge einem doppelten Sturm ausgesetzt. Einerseits tosen die Brandungen in Form von Konzepten heran, die behaupten: Alles, was wir sicher wissen können, sind messbare Fakten. Sie betreffen die Welt und zunehmend auch den Menschen. Gefühle sind abhängig von Hirnströmen. Dahinter steckt die Überzeugung, dass Materie und Energie hinter dem Ursprung aller Dinge stecken und nicht ein persönlicher Gott. Auf der anderen Seite wird ihr Leben stark von der Vergleichsgruppe der Gleichaltrigen in Beschlag genommen. Diese drücken durch ihren Lebensstil aus: Solange du nicht einem Gesetz zuwider handelst (oder dich dabei erwischen lässt), gehört die Freizeit dir allein. Tobe dich aus, du [...]

Bibel/Nachfolge Weiterlesen

Weshalb haben wir Menschen Krieg?

06. August 2017 3 Antworten von Hanniel

Sie aßen vom Baum, obwohl sie nicht durften Die ersten drei Kapitel der Bibel erzählen wir oft unseren Kindern und haften auch dem Jüngsten gut im Gedächtnis. Besonders der Sündenfall scheint schon bei kleinen Kindern eine große Resonanz hervorzurufen. Mit einem geheimnisvollen Blick erklärte mir mein Jüngster: „Sie aßen von dem Baum, obwohl sie nicht durften.“ Diesen Satz habe ich viele Male gehört. Dass ihm diese Aussage zuvorderst liegt, ist nicht von ungefähr. Die verhängnisvolle Tat, die aus dem ungehorsamen Herzen der ersten Menschen kam, veränderte unser gesamtes Sein und Leben, unsere innere und äußere Landschaft. Wir können tief greifende Veränderungen in vier Richtungen feststellen: Der Mensch entfremdete sich Gott. Dies zeigte sich sofort nach der [...]

Predigten Weiterlesen

Lass mich gut enden! Eine Mahnung aus Salomos Leben.

18. Juni 2017 2 Antworten von Hanniel

Lies in einer guten Bibelübersetzung 1. Könige 11,1-13 aufmerksam durch. Bete, dass der Heilige Geist durch den Text in dein Leben spricht. Was würdest du mit einer Million anfangen? Vor einer Veranstaltung wurde ich gefragt, was ich mit einer Million anfangen würde. Meine erste innere Reaktion war: Damit kommst du heute nicht mehr weit, da müssten schon ein paar Millionen her. Die politisch korrekte Antwort lautet eher: Viel spenden und vom Rest gut leben. Wenn wir uns vergegenwärtigen, was diejenigen tun, die tatsächlich viel Geld zur Verfügung haben, können wir – von Ausnahmen abgesehen – das Umgekehrte beobachten. Es wird gut gelebt und wenn das schlechte Gewissen oder die Leere auftaucht, noch etwas gespendet. Mit der Vorstellung, dass wir viel spenden würden, wenn [...]

Predigten Weiterlesen

Mit Freude an der Ziellinie ankommen (Predigt zu Hebr 12,1-3)

23. April 2017 2 Antworten von Hanniel

Der Weltbestseller: Die Pilgerreise zur ewigen Seligkeit Er gilt als ein Bestseller aller Zeiten: John Bunyans Buch „Die Pilgerreise zur ewigen Seligkeit“. Solche Bücher heben uns aus einer zeitgebundenen Sicht des Christseins heraus. Der Autor lebte im 17. Jahrhundert. Er verbrachte Jahre im Gefängnis. Dafür musste er seine große, notleidende Familie zurücklassen, was ihm fast das Herz brach. Wie hat Bunyan das christliche Leben beschrieben? In der Form eines allegorischen Reiseberichts folgt er dem Pilger „Christ“ durch sein Leben durch diese Welt hin zur ewigen Seligkeit. Dieser ist dem Verderben entflohen und auf dem Weg in [...]

Predigten Weiterlesen

Vor wem lebe ich?

26. März 2017 1 Antwort von Hanniel

Hast du schon mal ein kleines Kind dabei beobachtet, wie es die Hände vor seine Augen hält und meint, dann sehe es niemand mehr? Wir verhalten uns im übertragenen Sinn oft ähnlich. Wir denken, dass unsere Sichtweise die richtige und wegweisende sei. Aus der Bibel wissen wir, dass der Allmächtige alles sieht. Seine Augen durchlaufen die ganze Erde (2Chr 16,9). So berichtete der Prophet dem damaligen König Asa, der eigenmächtig handelte. Unser Leben vor dem einen Zuschauer Der US-amerikanische Denker Os Guinness spricht vom Leben vor dem einen Zuschauer. Dies steht im Gegensatz zu unserer Umgebung, die von außen bestimmt ist. Unsere [...]

Bibel/Nachfolge Weiterlesen

Ehemaliger oder Erstmaliger?

11. Dezember 2016 5 Antworten
Eigentlich fürchte ich mich etwas vor solch schwierigen Gesprächen. Sie beginnen plötzlich, ohne Vorwarnung. Meistens hat mein Gegenüber etwas von meinem [...]
Weiterlesen

Wer sagt mir, was ich wollen soll?

20. November 2016 3 Antworten
Iss, Mann! Adam4d.com ist mein frommer Lieblings-Comic-Darsteller. Er ist Meister darin, schwierige theologische Fragen in kurzen Dialogen abzubilden. Hören wir einem Zwiegespräch zu, das am gedeckten Tisch geführt [...]
Weiterlesen

Junge Menschen vereint in Christus: Bericht über die vierte Josia-Konferenz

02. Oktober 2016 4 Antworten
Da war ich also, eingeflogen. Das erste Mal. Unzeitgemäß in doppelter Weise: Weit über dem Alterslimit, mitten am Samstag nach dem Morgenvortrag. Junge Menschen [...]
Weiterlesen

Buchrezension: Theo Lehmann. Freiheit wird dann sein.

14. August 2016 2 Antworten
Ich liebe es Biografien zu lesen. Nicht um dieser Welt zu entfliehen und mich an Heldengestalten zu ergötzen. Vielmehr geht es darum, Gemeinsamkeiten und Unterschiede [...]
Weiterlesen

Buchrezension: Der große Plan. Von Gott. Für uns. (Mark Dever)

19. Juni 2016 0 Antworten
Wovon dieses Buch lebt Dieses Buch entwickelt, ähnlich wie ein Fotobuch, eine „Sicht von oben“. Mit dieser Perspektive wird es möglich, das Ganze zu sehen und [...]
Weiterlesen

Wo ist mein Zuhause? – Predigt zu Psalm 27

12. April 2016 3 Antworten
An welchen Orten hältst du dich am liebsten auf? Mein erster Gedanke geht zur Wohnung, die ich mit meiner Familie seit über zehn Jahren bewohnen darf. Ich sehe mich [...]
Weiterlesen